Weitere interessante Themen
Gründliche saubere Fahrzeugpflege
Gründliche Fahrzeugpflege selber machen, so geht es ...
Gründliche Fahrzeugpflege


Der Keilriemen
Probleme durch die verschiedenen Aufgaben des Keilriemens ...
Verschleißteil Keilriemen


Anmeldung zur Fahrerlaubnis

Wie und wo den Führerschein beantragenbeantragen

Was für die Fahrerlaubnis benötigt wird


So einfach ist es nicht, zur Fahrschule gehen, Führerscheinprüfung ablegen und dann bekommt man den lang ersehnten Führerschein gleich ausgehändigt. Wer auf öffentlichen Verkehrsflächen ein Fahrzeug fahren will, benötigt eine Fahrerlaubnis, die zum Führen des entsprechenden Fahrzeugs berechtigt.

Zuerst muss ein Antrag, zur Ersterteilung einer Fahrerlaubnis, bei der zuständigen Behörde durch persönliche Vorsprache gestellt werden und kostet ca. 40,00 bis 45,00 Euro. Frühesten sechs Monate vor Erreichen des Mindestalters der entsprechenden Führerscheinklasse ist die Antragstellung möglich. Je nach Bundesland und teilweise auch in den Städten ist dies mit den Behörden unterschiedlich.

 
Dafür kann das


zuständig sein. Am besten bei der Fahrschule Ihrer Wahl fragen um somit den Antrag zur Ersterteilung der Fahrerlaubnis stellen.

Führerschein anmelden - zuständige Behörde
Die Behörden sind nicht gerade die Schnellsten. Es muss mit vier bis sechs Wochen für die Bearbeitung des Führerscheinantrages gerechnet werden. Erst wenn die Genehmigung von der zuständigen Behörde und der Prüfauftrag vorliegt, kann die Fahrschule ihren Fahrschüler zur Prüfung anmelden. Mit der Ausbildung, den theoretischen und praktischen Stunden kann allerdings schon vorher begonnen werden. Ratsam ist allerdings schon, sechs Wochen davor den Antrag zur Ersterteilung der Fahrerlaubnis zu stellen.

Um mit 17 Jahren und einer Begleitperson fahren zu dürfen, müssen die entsprechenden Begleitpersonen dazu genannt werden. Diese Personen müssen mindestens fünf Jahre, mit höchstens 1 Punkt in Flensburg, ihre Fahrerlaubnis ununterbrochen besitzen. Mindestalter der Begleitpersonen ist 30 Jahre.

Wer vorhat, aus irgendwelchen Gründen, den Führerschein in einer anderen Stadt als den Wohnort zu machen, muss dies vom Straßenverkehrsamt des Wohnsitzes genehmigen lassen. Grund dafür ist die Verkehrssicherheit und Fahrtüchtigkeit der unterschiedlichen Orte. Der Verkehr in einer Großstadt ist anderes als der in einer verkehrsarmen Region. Dies sollte vor Entscheidung der Ausbildung und Prüfung zur Fahrerlaubnis geklärt werden, genauso wie es z. B. gern angenommen wird, eine Ferienfahrschule zu wählen.

 

Diese Unterlagen werden für die Fahrerlaubnis gebraucht



Innerhalb 12 Monate nach Antragstellung muss die theoretische Prüfung abgelegt werden. Ansonsten verfällt diese. Innerhalb 12 Monate nach erfolgreicher theoretischer Prüfung muss die praktische Prüfung abgelegt werden. Verfallen diese Termine, muss der Antrag erneut gestellt werden.

Fazit - Führerscheinprüfung

Wer pünktlich seinen Führerschein zu seinem 18. Geburtstag haben will, sollte gut fünf bis sechs Monate vorher mit der Antragstellung zur Führerscheinprüfung und der Ausbildung beginnen! Eine gute Vorbereitung und Zeiteinteilung verhindert Verzögerungen und der Kopf ist frei für das Wesentliche, das Fahren lernen.